dfg-wave

Pressemitteilung

Pfahlbau und Holz statt Beton

Klimafreundliches Bauen mit Pfahlbau und Holz statt Beton 
Der Baustoff Holz kombiniert mit dem Pfahlbau hat beim nachhaltigen Bauen die Nase vorn. Als CO2-neutraler Baustoff ist Holz als natürlicher und nachwachsender Rohstoff ausgesprochen klimafreundlich.

Ein Haus ohne Baustelle mit Schraubpfahlfundamente

So beginnt schon beim Fundament das Bauen der Zukunft, nachhaltig und garantiert zum Festpreis! Schraubpfahlfundamente mit seinem 100% Materialkreislauf sind nachhaltig und kostengünstig und stehen für gesundes, klimagerechtes ökologisches Bauen und Wohnen und sind beispielhaft für die Anpassung an den Klimawandel

Haus der Zukunft

Von Jens Bartels · 2021
Klimaneutralität lautet das Ziel der Europäischen Union für das Jahr 2050. Dafür müsste auch der Bausektor seine Emissionen in den kommenden zwei Jahrzehnten auf Null senken. Dies kann nur gelingen, wenn Gebäude so konzipiert sind, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer demontiert und recycelt werden können. Auch die Auswahl ressourcensparender Baumaterialen spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Schraubpfahlfundamente bestehen bereits aus 93,7 % Recyclingstahl und können nach dem Nutzungsende wieder verwertet werden!

Sie haben Interesse oder Fragen?

SPF System

SPF Leistungen

Deutsche Fundamentbau Gesellschaft

Mehr

EnglishGerman